Unterwegs im Wald

Besondere Hölzer finden mit Kayo-Matú

Den inneren Blick öffnen

Ich liebe das Ursprüngliche, das Unkomplizierte, das Wilde und das Freie. Die Arbeit mit Holz fängt für mich schon mit der Vorfreude an in den Wald zu gehen, um besondere Holzstücke zu finden. Dabei gehe ich nicht direkt mit dem Wunsch los, etwas finden zu müssen. Vielmehr richte ich die Aufmerksamkeit auf den inneren Fokus meiner Geist-Augen (die inneren Augen), um den besonderen Blick zu öffnen. Dieser Blick lässt mich direkt in jedem Fundstück das sehen, was es IST und was es werden möchte. Es ist mehr als ein „Prozess im Ganzen“ zu sehen, der bereits beginnt, wenn ich den Entschluss gefasst habe loszugehen. Obwohl ich der Überzeugung bin, dass dieser besonderen Blick in jedem angelegt ist, so ist es doch schon mit etwas üben und arbeiten im Praktischem verbunden.

Die besonderen Hölzer finde ich so gut wie nie direkt am Wegesrand. Deswegen gehe ich immer weit ab von den vorgegebenen Wegen, mehr ins Dickicht hinein. Ich suche mit Vorliebe abgelegene Baumgruppen auf und genieße das Suchen auch an kleinen Gewässern, wie z.B. hier bei mir direkt vor der Haustüre am Holzbach im Bärental. Meist vergesse ich dabei die Zeit und es vergehen meist bis zu 3 Stunden, die ich alleine in Wald und Flur verbringe.

Es ist wie Meditation, Entspannung pur. Diese wundervolle Ruhe und das Alleinsein (all-eins-sein) in der Natur leert meinen Kopf und fokussiert meinen Geist in Sekunden auf das Wesentliche. So konfrontiert mit dem Moment und mir selbst, öffnet sich für mich ein zeitloser Raum, in dem ich das Gefühl habe, bei meiner Suche vielleicht etwas zu entdecken, das älter ist als die Zeit. Dies alles gibt mir Raum für das, was in Holz unter meinen Händen entstehen mag.


Das nehme ich mit:

  • Meine robuste Wald-Tasche
  • Falttasche (um Fundstücke zu transportieren)
  • Klapp-Säge
  • Gummihammer
  • Stechbeitel
  • Kleiner Spanngurt
  • Medizinbeutel
  • Kleiner Baumführer
  • Handy für Fotos vorher/nachher

Kayo-Matú

RitualARTwork – NativeART – IndigenousART – PaganART

Rituelle Kunstobjekte inspiriert durch die Natur